mental sculpture_end

Karin Karinna Bühler – CH

http://www.karinna.ch/

In Zusammenarbeit mit Rebbauern aus Weinfelden lädt die Künstlerin Karin K. Bühler zum öffentlichen Weinfabulieren ein. Ausgewählte Weine von lokalen engagierten Winzern werden degustiert und kommentiert. Nicht das gängige Weinvokabular steht dabei im Vordergrund, sondern die verschiedenen Assoziationen und Erinnerungen, die das Weinprobieren bei den Teilnehmenden auslöst. Die Künstlerin selbst nennt ihre Arbeit «mentale Bildhauerei». Gemeinsam wird zum getrunkenen Wein ein mentales Bild formuliert, das anschliessend in eine Textarbeit überführt und im Ausstellungsraum präsentiert wird. Karin K. Bühlers Arbeit ist von einem Misstrauen gegenüber allgemeinen, medial vorgefertigten und schnell konsumierbaren Bildern geleitet. Reizvoller scheint für sie das Imaginäre, das vermeintlich Abwesende, das erst in der Begriffsfindung und im Austausch mit anderen Leuten eine Form erhält. Ihre Werkpräsentation in der Remise Weinfelden ist vielgestaltig. Neben dem Ereignis des Weinfabulierens verweisen die aufeinander gestapelten Weinfässer im Ausstellungsraum auf die ehemalige Nutzung der Remise als Lagerraum und sie stehen sinnbildlich für den Beginn des önologischen sowie künstlerischen Verarbeitungsprozesses. Sind zu Beginn der Ausstellung die Weinflaschen gefüllt und die Bilderrahmen noch leer, so kehrt sich dieses Verhältnis nach dem Ereignis.

Karin K. Bühler schafft mit «Mental Sculpture» einen neuen Raum, in dem sich potenzielle Bilder und Imaginationen abseits des schon Bekannten entfalten können.

Advertisements